Knapp eine Woche nach Beendigung des zweiten Lockdowns in Israel als Maßnahme zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie ist die Anzahl der täglichen Neuinfektionen weiter gesunken. Im Laufe des 22. Oktober 2020 registrierten die Behörden 895 positive Befunde. Am 30. September 2020 lag der Zahl der Neuinfektionen noch bei mehr als 9000 Fällen innerhalb von 24 Stunden.

Israelische Grenzpolizisten bei einer Kontrollstreife zur Überwachung der Corona-Maßnahmen in der Jaffa-Straße in Jerusalem am 21.Oktober 2020. Foto: Nati Shohat/Flash90

 

Erstmals seit Juli 2020 ist auch die Zahl der aktiven Corona-Erkrankungen in Israel unter 20.000 gesunken. Sie lag am 22. Oktober 2020 bei 19.547. Damit gab es in Israel 19.547 aktive bekannte Fälle, 570 Patienten befanden sich in einem ernsten Zustand. Die Rate der positiven Tests lag bei 2,8 Prozent. Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Israel stieg am 22.Oktober 2020 auf 2.319. (Israelnetz)

 

 

 

 

Israelische Grenzpolizisten bei einer Kontrollstreife zur Überwachung der Corona-Maßnahamen in der Jaffa-Straße in Jerusalem am 21.Oktober 2020.Foto: Nati Shohat/Flash90