Im Mai 2018 haben 395.900 Touristen Israel besucht. Das ist eine Steigerung von 14 Prozent im Vergleich zum Mai 2017 und von 33 Prozent zum Mai 2016. Trotz der Prognose, dass die mangelnde Sicherheit im Süden Israels das Wachstum negativ beeinflussen könne, wurden von Januar bis Mai 1,75 Millionen Touristen gezählt. Das sind 22 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2017 und 53 Prozent mehr als 2016.

Strandpromenade in Eilat/Südisrael am Roten Meer. Foto: ISRANET

2,6 Milliarden Dollar hat der Tourismus Israels Wirtschaft dieses Jahr schon eingebracht, wie das israelische Wirtschaftsmagazin „Globes“ berichtet. Tourismusminister Jariv Levin schreibt diese Erfolge der Öffnung neuer Routen und dem Marketing, zum Beispiel mit dem Start des Giro d’Italia in Jerusalem, zu. (Israelnetz)

Pin It on Pinterest

Shares
Share This