Israelaktuell.de  

Aktuelle Ausgabe

Unsere Zeitung Israelaktuell.de erscheint zweimonatlich und wird allen Interessenten unentgeltlich zugestellt. Wenn Sie Israelaktuell.de regelmäßig erhalten möchten, können Sie die Zeitung hier bestellen, gern auch erst einmal probeweise zur Ansicht. Selbstverständlich ist eine Abbestellung jederzeit möglich.

Israelaktuell.de informiert nicht nur über wichtige Ereignisse in Israel, sondern bringt auch Berichte zu grundsätzlichen Themen. Zum Beispiel über biblische Zusammenhänge um Israel und das jüdischen Volk, über das Verhältnis von Christen und Juden oder die Beziehung zwischen Deutschland und Israel.

Ferner bringen wir immer wieder Beiträge zum Judentum und zu jüdischen Hintergründen des christlichen Glaubens.

Auf einer speziellen Seite stellen wir die Arbeit von Israel Connect vor, der Bewegung für junge Erwachsene von Christen an der Seite Israels. Und natürlich informieren wir auch über Termine von wichtigen Veranstaltungen sowie über Israel-Reisen, zu denen wir herzlich einladen!

Israelaktuell.de – Ausgabe Nr. 108 – OKT 18/NOV 18

Editorial

(Die aktuelle Ausgabe zum Durchblättern, ist weiter unten zu finden)

Liebe Leser!

80 Jahre Pogromnacht. 70 Jahre Israel. Wie nah die größte Katastrophe des jüdischen Volkes und das größte Wunder der modernen Geschichte des jüdischen Volkes zusammenliegen, führt uns dieses Jahr eindringlich vor Augen. Und die Geschichte geht weiter – die Geschichte von Ablehnung, Hass und tödlicher Bedrohung Israels auf der einen Seite. Die Geschichte der Wunder Gottes an und durch Israel auf der anderen Seite. Und wir als Gemeinde Jesu mittendrin.

Um die Aktualität und Brisanz dieser geschichtlichen und prophetischen Zusammenhänge im Licht der Bibel besser zu verstehen und daraus Orientierung zu gewinnen, wird vom 8. bis 10.11.2018 der „3. Gemeinde-Israel-Kongress“ des Christlichen Forums für Israel unter dem Motto „Dein Reich komme!“ ausgerichtet. Dazu und zu der unmittelbar anschließenden Solidaritäts-Kundgebung (10.11.2018, 16:00 – ca. 17:00 Uhr) für Israel und Jerusalem am Brandenburger Tor lade ich Sie sehr herzlich ein!

Lassen Sie sich diese Gelegenheiten nicht entgehen! Und laden Sie nach Möglichkeit noch andere Interessierte mit ein! Zum Segen für Israel! Und zur Stärkung unseres Zeugnisses in Kirche und Gesellschaft in Deutschland!

Ein gesegnetes neues jüdisches Jahr 5779!

Ihr/Euer Harald Eckert

Pin It on Pinterest

Shares
Share This