Israels Premier Netanjahu freut sich über die vielen Menschen in Deutschland, die den 70. Geburtstag des jüdischen Staates feiern. In einem schriftlichen Grußwort dankt er den Israelfreunden für deren Unterstützung.

Israels Premier Netanjahu am 17.Februar 2018 in München. GPO/Amos Ben-Gershom

 

Viele Menschen und Organisationen in Deutschland feiern auf unterschiedliche Weise das 70-jährige Bestehen des Staates Israel. Premierminister Benjamin Netanjahu bedankt sich in einem Brief für diese Unterstützung. Konkreter Anlass war das Israel-Festival, das die Deutsch-Israelische Gesellschaft (DIG) vom 25. bis 27. Mai 2018 in Berlin veranstaltet hat.

In dem Grußwort heißt es laut der Botschaft des Staates Israel in Berlin: „Liebe Freunde, ich sende herzliche Grüße aus Jerusalem an die Deutsch-Israelische Gesellschaft, die das 70. Jubiläum der Unabhängigkeit Israels feiert.“ Den jüdischen Staat bezeichnet der Likud-Chef als „modernes Wunder“ und fährt fort: „Die Geschichte unserer nationalen Wiedergeburt in unserem alten Heimatland nach zwei Jahrtausenden des Exils und des Mordes an sechs Millionen unseres Volkes ist beispiellos in der Menschheitsgeschichte.” Inmitten aller Kämpfe um das Existenzrecht hätten die Israelis „die Wüste zum Blühen gebracht und eine prosperierende und kraftvolle Demokratie mit einer starken Armee und lebendigen Zivilgesellschaft – ein wahres Licht unter den Nationen“.

Netanjahu ergänzt: „Das Volk Israel ist dankbar für die beständige Unterstützung unserer Freunde in Deutschland. Ihre Anstrengungen, die persönlichen und wirtschaftlichen Verbindungen zwischen Deutschland und Israel zu festigen, stellen sicher, dass das Band zwischen unseren beiden Nationen weiterhin stärker wird und eine bessere Zukunft für uns alle garantiert.“ (Israelnetz)

 

 

Pin It on Pinterest

Shares
Share This