Das Bet Shemesh Educational Center des Jaffa-Instituts für gefährdete Jungen ist eine Wohneinrichtung, die einen Lehrplan bietet, welcher schulische Inhalte mit jüdischer Bildung kombiniert. Das besondere Programm beinhaltet deswegen auch eine bedeutsame Bar-Mitzvah-Feier für äthiopisch-israelische Jugendliche. Das Jaffa-Institut wurde 1982 von Dr. David Portowicz und Col. Ze’ev (Zonik) Shaham gegründet, um die stark benachteiligten Kinder der Stadt Jaffa und ihre Familien zu unterstützen.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This