Der US-Senat hat einstimmig eine Resolution verabschiedet, um den 50. Jahrestag der Wiedervereinigung Jerusalems zu begehen. „Jerusalem sollte die ungeteilte Haupstadt Israels bleiben, in der die Rechte jeder ethnischen und religiösen Gruppe geschützt sind“, zitiert die Onlinezeitung „Times of Israel“ aus dem Dokument.

Tausende Israelis feierten am 24. Mai 2017 in Jerusalem das 50-jährige Jubiläum der Wiedervereinigung der Davidstadt. Foto: Yonatan Sindel/Flash90

90 Stimmen bejahten die Resolution, ein Nein gab es nicht. „Für drei Jahrtausende gab es eine kontinuierliche jüdische Präsenz in der Stadt“, heißt es darin weiter. Auch betont sie, dass Jerusalem eine heilige Stadt ist und „die Heimat von Menschen jüdischen, muslimischen und christlichen Glaubens“. Die Senatoren sprechen sich für eine Zwei-Staaten-Lösung aus, basierend auf direkten Verhandlungen. (Israelnetz)

Pin It on Pinterest

Shares
Share This