Strandpromenade von Eilat am Roten Meer. Foto: ISRANET

Noch nie sind in einem ersten Quartal so viele Touristen nach Israel gekommen wie im diesjährigen. Die Zahl der Reiselustigen belief sich in den ersten drei Monaten 2017 auf 739.000. Das ist ein Anstieg von 24 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr.

Der Anstieg macht sich auch in anderen Zahlen bemerkbar: Die Tourismusindustrie hat im ersten Quartal 1,031 Milliarden Euro verdient, im Vorjahr waren das 188 Millionen Euro weniger. Zusätzlich hat der Anstieg 5.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Das berichtete das Wirtschaftsmagazin „Globes“.

Für den April wird aufgrund der Pessach- und Osterzeit ein weiterer Anstieg erwartet. Den Rekord für den Monat April verzeichneten die Statistiker im Jahr 2013 mit 3,54 Millionen Touristen. Aufgrund des Gazakonfliktes im Sommer 2014 ging der Tourismus zurück. Inzwischen steigt die Zahl der Besucher jedoch wieder an. (Israelnetz)

Pin It on Pinterest

Shares
Share This