Tausende Christen beim Jerusalem-Marsch

 

„Wir lieben Israel“ – solche und weitere Sympathiebekundungen haben am 4. Oktober 2012 Menschen aus der ganzen Welt beim Jerusalem-Marsch gerufen. 

„Wir lieben Israel“ – solche und weitere Sympathiebekundungen haben am 4. Oktober 2012 Menschen aus der ganzen Welt beim Jerusalem-Marsch gerufen. Jedes Jahr während des Sukkot-Festes laufen Tausende Christen durch die Stadt, um ihre Unterstützung für Israel zu zeigen.

Rund 5.000 christliche Pilger aus circa 90 Ländern nahmen an dem Marsch teil, sagte ein Sprecher der Internationalen Christlichen Botschaft Jerusalem (ICEJ), David Parsons, laut des Nachrichtenportals „News24.com“. Insgesamt seien etwa 25.000 Teilnehmer bei der Veranstaltung dabei gewesen – als Marschierende oder Zuschauer. Die Zahl sei ungefähr so hoch wie im vergangenen Jahr. Jedoch habe es auch Absagen gegeben, weil einige Angst wegen eines eventuellen Kriegsausbruchs zwischen Israel und dem Iran gehabt hätten.

Bereits am 2. Oktober 2012 nahmen rund 3.000 Christen aus der ganzen Welt an einer Konferenz zum Laubhüttenfest in der ICEJ teil. Jährlich pilgern Tausende Christen zu Sukkot nach Israel, schauen sich die wichtigen heiligen Stätten im Land an, nehmen an Seminaren teil oder laufen mit beim Jerusalem-Marsch. (Israelnetz)

Bild: Kanadische Teilnehmer beim Sukkot-Marsch. Foto: ISRANET

Pin It on Pinterest

Shares
Share This