Studie belegt hohe Lebensqualität in Israel

Lebensstandard im Nahen Osten: Israel befindet sich im Vergleich mit umliegenden Staaten auf Platz 4. Das ergab eine Untersuchung der Tageszeitung „Yediot Aharonot“.

Lebensstandard im Nahen Osten: Israel befindet sich im Vergleich mit umliegenden Staaten auf Platz 4. Das ergab eine Untersuchung der Tageszeitung „Yediot Aharonot“.
Die Umfrage hat die Lebensqualität in 30 Ländern in Nordafrika und Nahost verglichen. Israel belegt darin den vierten Platz. Die Untersuchung zeigt, dass das Bruttosozialprodukt des jüdischen Staates pro Kopf mit rund 23.000 Euro zehn Mal so hoch ist wie in der Palästinensischen Autonomie. Dort wurde pro Kopf ein Bruttosozialprodukt von nur 2.000 Euro gemessen, bei einer Population von vier Millionen Menschen.
Angeführt wird die Liste von Katar, welches ein Bruttosozialprodukt von 130.000 Euro pro Kopf aufweist. An zweiter Stelle behauptet sich Kuwait mit etwa 40.000 Euro, gefolgt von den Vereinigten Arabischen Emiraten mit rund 36.000 Euro. Die Plätze, die den geringsten Lebensstandard markieren, belegen Tansania, Niger und Somalia.
Die Umfrage basiert unter anderem auf Auswertungen von Erhebungen internationaler Organisationen wie der OECD, des CIA und des IWF. (Israelnetz)

Bild: Einkaufsmeile in Jerusalem. Foto: ISRANET

 

Pin It on Pinterest

Shares
Share This