Im Rahmen seines Besuches in Argentinien traf sich Israels Premier Benjamin Netanjahu auch mit den paraguayischen Präsidenten Horacio Cartes, der für dieses Treffen am 12. September 2017 extra nach Buenos Aires gekommen war. Dabei sagte der israelische Regierungschef u. a.:

Israels Premier Benjamin Netanjahu (rechts) und der paraguayische Präsident Horacio Cartes (links) am 12. September 2017 in Buenos Aires. Foto: GPO/Avi Ohayon

„Ich denke, Sie sind ein großartiger Freund, und ich denke, es gibt ein großes Potential  in der Kooperation für die Verbesserung unserer Völker und zu helfen, in dem Maße, dass Israel seine Erfahrung in Technologie, Landwirtschaft, Wasser und Sicherheit anbieten kann, alles Angelegenheiten, die wir diskutiert haben und weiter diskutieren werden.“

Der paraguayische Präsident Cartes sagte u.a.: „Wir arbeiten sehr gut, obwohl ich denke, dass es noch viel zu tun gibt. Beziehungen sind wie Muskeln, man muss täglich praktizieren und arbeiten. Aber Sie müssen wissen, dass wir Sie sehr mögen.“

 

 

Pin It on Pinterest

Shares
Share This