Massen-Einwanderung aus Äthiopien abgeschlossen

450 Juden aus Äthiopien sind am 28. August 2013 am Ben Gurion-Flughafen in Tel Aviv eingetroffen. Damit ist die Massen-Einwanderung von äthiopischen Juden nach Israel abgeschlossen.

450 Juden aus Äthiopien sind am 28. August 2013 am Ben Gurion-Flughafen in Tel Aviv eingetroffen. Damit ist die Massen-Einwanderung von äthiopischen Juden nach Israel abgeschlossen.

Bei dieser Gruppe von Einwanderern handelt es sich um die Nachfahren von Juden aus Äthiopien, die zum christlichen Glauben übergetreten waren und zum Judentum zurückgekehrt sind, auch Falaschmura genannt. Die Rückholaktion als Teil der „Operation Taubenflügel“ wurde von der Jewish Agency organisiert, die zuvor angekündigt hatte, dass damit die Massen-Einwanderung von äthiopischen Juden nach Israel abgeschlossen sei.
Die jetzt noch in Äthiopien lebenden Falaschmura, die nach Israel einwandern wollen, sollen den gleichen Regelungen unterworfen werden wie die Einwanderer aus anderen Ländern.

Bild: Falaschmura am 28. August 2013 bei ihrer Ankunft am Ben Gurion Flughafen in Tel Aviv, wo sie von Angehörigen und Freunden begrüßt werden. Foto: Miriam Alster/Flash90

Pin It on Pinterest

Shares
Share This