Israels 34. Regierung

Israels 34. Regierung

Israels 34. Regierung hat am 15. Mai 2015 ihre Arbeit aufgenommen. Premierminister Benjamin Netanjahu betonte, er werde für das Wohl aller israelischen Bürger arbeiten.

„Von diesem Moment an müssen wir alle Unstimmigkeiten vor der Tür lassen und uns auf gute Arbeit für die Bürger Israels konzentrieren – für alle Bürger Israels“, erklärte Netanjahu am Freitag laut einer Mitteilung seines Büros. Seine Regierung werde „alles tun, um das Vertrauen zu rechtfertigen, das die Nation in uns investiert hat“.

Am 13. Mai 2015 hatte die Knesset einer Erweiterung des Kabinetts zugestimmt. Bis dahin waren 18 Ministerposten vorgesehen, nun sind es maximal 21 (plus Premier). Die Gesetzesänderung hat es Netanjahu ermöglicht, sowohl seine eigene Likud-Partei als auch die Koalitionspartner bei der Vergabe der Ministerposten zufrieden zu stellen.

 

Die Minister der 34. Regierung:

Premierminister, Außenminister, Gesundheitsminister, Minister für regionale Zusammenarbeit sowie Minister für Kommunikation: Benjamin Netanjahu (Likud)

Vize-Außenministerin: Zippi Hotovely (Likud)

Verteidigungsminister: Mosche Ja‘alon (Likud)

Finanzminister: Mosche Kahlon (Kulanu)

Bildungsminister, Minister für Jerusalem und Diaspora-Angelegenheiten: Naftali Bennett (HaBeit HaJehudi)

Justizministerin: Ajelet Schaked (HaBeit HaJehudi)

Verkehrsminister und Minister für Geheimdienstangelegenheiten: Jisrael Katz (Likud)

Innenminister, Vize-Premierminister: Silvan Schalom (Likud)

Vize-Gesundheitsminister: Ja‘akov Litzman (Vereinigtes Torah -Judentum)

Wohnungsbauminister: Joav Galant (Kulanu)

Kultur- und Sportministerin: Miri Regev (Likud)

Wirtschaftsminister sowie Minister für die Entwicklung von Negev und Galiläa : Arjeh Deri (Schass)

Minister für Energie und Infrastruktur: Juval Steinitz (Likud)

Minister für Einwanderung und Minister für Jerusalem- und Disapora: Se‘ev Elkin (Likud)

Wissenschafts- und Technologieminister: Danny Danon (Likud)

Landwirtschaftsminister: Uri Ariel (HaBeit HaJehudi)

Umweltminister: Avi Gabai (Kulanu)

Seniorenministerin, Ministerin für die Angelegenheiten von Minderheiten und für die Gleichstellung der Geschlechter: Gila Gamliel (Likud)

Minister für religiöse Angelegenheiten: David Asulai (Schass)

Wohlfahrtsminister: Chaim Katz (Likud)

Tourismusminister: Jariv Levin (Likud)

Minister ohne Geschäftsbereich: Ofir Akunis (Likud)

Minister für innere Sicherheit, für öffentliche Diplomatie, für das iranische Atomprogramm sowie für strategische Angelegenheiten: Gilad Erdan (Likud, am 25. Mai 2015 vereidigt)

(Israelnetz/dn)

Bild: Israels neue Regierung mit Staatspräsident Reuven Rivlin (rechts sitzend), neben ihm Premier Netanjahu, am 19. Mai 2015 in Jerusalem. Foto: Yonatan Sindel/Flash90

 

Pin It on Pinterest

Shares
Share This