Blick auf den Hafen von Eilat am Roten Meer. Foto: ISRANET

In den ersten vier Monaten dieses Jahres sind deutlich mehr Touristen nach Israel gekommen als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das Tourismusministerium hofft nun auf ein Rekordjahr.

Mehr als 1,09 Millionen Touristen sind vom Jahresbeginn bis Ende April nach Israel gekommen. Das sind rund 26 Prozent mehr als in den ersten vier Monaten 2016. Damals lag diese Zahl bei etwa 850.000.

Allein im April kamen 350.000 Urlauber. Das waren 40 Prozent mehr als im gleichen Monat 2016 und so viele wie noch nie in einem April.

Im gesamten vergangenen Jahr kamen insgesamt 3 Millionen Touristen ins Heilige Land – 3,6 Prozent mehr als 2015. Das Tourismusministerium hofft nun, dass in diesem Jahr die Allzeitrekordmarke von 3,54 Millionen Urlaubern vom Jahr 2013 geknackt wird.

Wie das Wirtschaftsmagazin „Globes“ berichtet, hat die Tourismusbranche in den ersten vier Monaten rund 1,5 Milliarden Euro eingenommen. (Israelnetz)

Pin It on Pinterest

Shares
Share This