Harald Eckert vom JNF-KKL geehrt

Beim „Natürlich für Israel Kongress“ wurde Harald Eckert vom Jüdischen Nationalfonds – Keren Kayemeth LeIsrael geehrt.

Beim „Natürlich für Israel Kongress“ am 8. Februar 2015 in Bad Cannstatt mit mehr als 1.100 Besuchern wurde Harald Eckert vom Jüdischen Nationalfonds – Keren Kayemeth LeIsrael (JNF-KKL e.V.) geehrt. Der Leiter von Christen an der Seite Israels erhielt für sein herausragendes Engagement im deutsch-israelischen und christlich-jüdischen Dialog den „Goldenen Olivenzeig“ des JNF-KKL.

In der Ehrenurkunde heißt es u. a..

„Seit über 30 Jahren setzen Sie sich im öffentlichen Leben für Israel ein. Als 1. Vorsitzender der Zeitung „Israel aktuell“ tragen Sie couragiert dazu bei, dass ein positives Israelbild vermittelt wird. Gerade im letzten Sommer hat sich wieder gezeigt, wie dringend wir Freunde wie Sie hier in Deutschland benötigen.“

Veranstaltet wurde der Kongress vom JNF-KKL e.V., der größten und ältesten Umweltschutzorganisation Israels unter der Schirmherrschaft des Zentralrats der Juden in Deutschland, der Botschaft des Staates Israel in Deutschland und des Generalkonsulats des Staates Israel in München. Kooperationspartner waren die Israelitische Religionsgemeinschaft Württembergs (IRGW) und die Deutsch-Israelische Gesellschaft (DIG).

Einen Kurzfilm zum „Natürlich für Israel Kongress“ mit der Verleihung des „Goldenen Olivenzweigs“ an Harald Eckert sehen Sie hier

{aridoc engine=“google“ width=“740″ height=“1100″}http://www.israelaktuell.de/images/stories/csi/jnf.pdf{/aridoc}

Der JNF-KKL kümmert sich um den Erhalt der Lebensräume für Menschen und Tiere in Israel. Dazu gehören Aufforstung – seit 1901 wurden mehr als 260 Millionen Bäume gepflanzt – , Wasserschutz, Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich nachhaltige Landwirtschaft und Bildungsprojekte. Die Organisation ist in 50 Ländern aktiv. Vier Niederlassungen befinden sich in Deutschland – in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München.

Bild: Ein besonderer Höhepunkt beim „Natürlich für Israel Kongress“ am 8. Februar 2015 in Bad Cannstatt war die Verleihung des „Goldenen Olivenzweiges“ an Harald Eckert (Bildmitte), den Leiter von Christen an der Seite Israels. Er wurde für sein herausragendes Engagement im deutsch-israelischen und christlich-jüdischen Dialog geehrt. Foto: Martin Lehmann

Weitere Informationen sind online verfügbar unter www.jnf-kkl.de.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This