Google Street View für Israel

Sieben Monate lang haben Rundum-Kameras israelische Städte abfotografiert – und am 22. April 2012 war es offiziell so weit: Google Street View hat seinen Panoramadienst jetzt auch in Israel gestartet.

Sieben Monate lang haben Rundum-Kameras israelische Städte abfotografiert – und am 22. April 2012 war es offiziell so weit: Google Street View hat seinen Panoramadienst jetzt auch in Israel gestartet. Es zeigt Straßenbilder aus den größten israelischen Städten Jerusalem, Tel Aviv und Haifa.

Israel hatte erst befürchtet, der Service könnte von Terroristen bei der Planung von Anschlägen missbraucht werden. Das Justizministerium knüpfte an das Hochladen der Bilder die Bedingung, dass Gesichter und Nummernschilder verpixelt werden, schreibt die Tageszeitung „Ha’aretz“. Zudem könnten sich Nutzer melden, wenn sie weitere Details unkenntlich machen wollten.

Mit dem Online-Gang steht einem virtuellen Besuch von bekannten Stätten in Jerusalems Altstadt wie der Klagemauer, der Via Dolorosa und der Grabeskirche nichts mehr im Wege. Laut des Onlinediensts „globalpost.com“ ist Israel das erste Land im Nahen Osten, welches den Panoramadienst anbietet. (Israelnetz)

Bild: Google Street View in Israel. Foto: ISRANET

Pin It on Pinterest

Shares
Share This