Unterstützt von Christen an der Seite Israels kamen Holocaustüberlebende aus Belarus und anderen Gegenden zu einer gemeinsamen Zeit im Shalom Club Netanya zusammen. Wie man sehen kann, hatten die Überlebenden dabei sehr viel Spaß und viel Freude.

Das Tanzbein wurde ordentlich geschwungen und alle hatten eine gute Zeit miteinander. Viele Holocaustüberlebende fühlen sich oft allein gelassen und kämpfen gegen das Gefühl der Einsamkeit. Durch die gemeinsame Zeit im Shalom-Club verfliegt das Gefühl alleine zu sein. Es ist immer eine ganz besondere Zeit für jeden der dabei sein kann.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This