Ziele und Geschichte:
Nach der Nationalen Gebetskonferenz 2003 in Altensteig initiierte Harald Eckert gemeinsam mit Leitern von drei anderen israelfreundlichen Vereinen einen „Israel Arbeitskreis München“. Es bildete sich ein Team aus diesen Leitern und anderen Interessenten, das gut zusammenarbeitet und eine Reihe von Israelvorträgen und -seminaren veranstaltet hat. Das „Thema Israel“  gewinnt langsam an Bedeutung in München – einige Gemeinden öffnen sich.

Das Besondere des IAKM ist die Zusammenarbeit mehrerer Gruppen in einem Umfeld, in dem jede Gemeinde auf ihre „Unabhängigkeit“ bedacht ist.

Nähere Informationen gibt es unter:

Israel Arbeitskreis München

Initiative 27. Januar

und bei Hellmut Böttger: info@iak-muenchen.de

Pin It on Pinterest

Shares
Share This