Leitung: Friedhold und Ingrid Hindrichs

Lupinenstr.19
90542 Eckental
Telefon (09126) 6205
www.fraenkische-israelfreunde.org

Ziele und Geschichte:
Der Arbeitskreis Fränkische Israelfreunde wurde im Jahre 2008 gegründet. Zuvor gab es Großraum Nürnberg-Erlangen schon Israelgebets Halbnächte, die damals von Harald Eckert intiiert wurden.

Nach der Gründung des Arbeitskreises führen wir regelmässig -alle drei Monate einen übergemeindlichen Israel Lobpreis- und Gebetsabend in Erlangen durch.

Darüberhinaus sind alle Mitarbeiter des AK in lokalen Israelgebetskreisen tätig.

Der Arbeitskreis “Fränkische Israelfreunde” besteht aus entschiedenen Christen, die in einer verbindlichen Beziehung zu Jeschua HaMaschiach – Jesus Christus- leben und die eine Verbundenheit und Liebe zu Israel und dem jüdischen Volk haben. Der Arbeitskreis ist offen für weitere Teilnehmer.

Der Arbeitskreis stellt für alle an Israel interessierten Menschen eine Informationsplattform her und sieht sich als eine Gruppe, die ein Netzwerk von Israelfreunden erstellt und informiert. Darüberhinaus werden Kontakte zu anderen Israelinitiativen in Franken hergestellt.

Der Arbeitskreis sieht es als eine vordringliche Aufgabe, dass Israelgebetskreise inden Ortschaften Frankens entstehen. Bei der Vorbereitung und Gestaltung ist der Arbeitskreis unterstützend und beratend tätig.

EinigeTeilnehmer unterstützen aktiv die Arbeit des Eben Ezer Hilfswerkes, andere die engagieren sich für die in Deutschland befindlichen Überlebenden des Holocausts. Zur Unterstützung von Überlebenden der Shoa in Deutschland und in Israel gehören Besuche, Ausfindigmachen, wo Überlebende wohnen, sowie praktische und finanzielle Hilfe. Die persönlichen Kontakte zu Juden in den Städten und Dörfern in Franken sollen intensiviert werden. Dazu sind die Beziehungen zu jüdischen Kultusgemeinden und zu säkularen Juden von wesentlicher Bedeutung.

Im Mai 2009 ist die Gemeinde Beit Chesed Adonai, Nürnberg gegründet worden. Der Arbeitskreis ist mit der Messianischen Gemeinde Beit Chesed Adonai, Nürnberg sehr verbunden. Alle aktiven AK Mitarbeiter besuchen den Schabbat Gottesdienst regelmässig, einige gehören mit zum Vorstand der Gemeinde.

Frau Rosemarie Clausen ist durch ihre internationale Vortrags- und Lehrtätigkeit bekannt. Das Ehepaar Heinrich und Luise Hebeler hat eine rege Israel-Vortragsreisetätigkeit und eine umfangreiche Sammlung von VHS oder DVD Israel betreffend. Heinrich und Luise Hebeler sind gerne bereit, mit Israel-Vorträgen und Filmen in den Gemeinden auf Anforderung dienen.

Adresse:
Heinrich und Luise Hebeler
Ringstr.12a
91217 Hersbruck
Teefon: (09151) 94445

Seit Juni 2010 hat sich derArbeitskreis mit dem Israelwerk Christen an der Seite Israels e.V. in freundschaftlicher Weise verbunden. Alle Veranstaltungen des Arbeitskreises können mit dem Vermerk In Verbindung mit Christen an der Seite Israels e.V. angekündigt werden.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This